Credits

seite empfehlen seite drucken slow bike kontaktieren
Danke an alle, die uns helfen unseren Traum zu realisieren

 

Wir sagen herzlichen Dank an:

Heike, für die Gestaltung des Logos: www.highke.com
Petra, für die grafische Unterstützung beim Homepagedesign.
• Erland, für die Umsetzung, Betreuung der Homepage und seine Geduld :).
Noras Tante Ulli, die uns bei der Erstellung der Reiseapotheke und den Impfungen tatkräftig zur Hand ging und bei der wir uns sicher noch den einen oder anderen Tipp während der Reise holen werden.
Romans Papa Karl, der uns bei der Montage der Flaschenträger behilflich war.
Romans Mama Maria, die uns Kopfkissenüberzug und Werkzeugtaschenhalterungen genäht hat.
Christoph, der uns 2 lange Samstage beim Zusammenbau des Fahrrads in Raimunds Werkstatt geholfen hat: www.grandtour.at
Raimund, für das zur Verfügung stellen seiner Rad-Werkstatt, Arbeitskraft und Schokoschnitten.
Noras Papa Hans, für das elektronische Equipment Reise-Notebook und Mini-Lautsprecher.
Sven und Caroline, für die Beratung aus Deutschland via Skype zu den Fahrradkomponenten, insbesondere zur Empfehlung des Surly Long Haul Trucker-Rahmens. Er ist uns heute schon ans Herz gewachsen. (Surly heißt übrigens widerspenstig.): www.cuba-to.de
Noras Schwester Lisa, für den Homesupport während der Reise.
Karin und Tom, für die selbst gestalteten Daunen-Reisepolster.
• Und den vielen anderen, die uns geholfen haben.

 

Kroatien:
Emil aus Varazdin für die Kaffeeeinladung und geschichtlichen Informationen über Kroatien.

 

Montenegro:
Oliviera von der Lukoil Tankstelle bei der Einreise nach Montenegro für die Ostereier.
• Dem 82-jährigen Mann aus Ungarn mit seinem Pudel namens Bärchen für den netten Abend und die Flasche Vranac im Restaurant Pelikan.
• Dem Cafe Rozafa in Ostros am Skadarsee für Camping im Garten.

 

Albanien:
Astrid für die Erklärungen auf der Koman-Stauseefähre

 

Kosovo:
Nicko aus der Wiener Pizzeria Cabonara (Wiedner Hauptstrasse 89) für Cafe an der Tankstelle in Gjakova
Familie Spaqi für die Essenseinladung in Prizrens Altstadt

 

Mazedonien:
Sara und Wolf, dass wir uns 3 Tage in Skopje zuhause fühlen durften

 

Bulgarien:
Ivo, for perfect hospitality: guiding us through his city of Sofia, hosting us and our bikes; calling the Bulgarian agent of UKR Ferryline Company
Bulgarian Air für den kostenlosen und problemlosen Heimtransport von Burns Fahrrad
Hotelier vom Hotel in Provadija, der Roman zum Optiker fuhr und dolmetschte, um seine Brille zu erneuern

 

Schwarzes Meer:
Big David, for offering us his friendship, a ride in his car and vodka on the ferry

 

Georgien:
Mehmet Haciogiij für die Einladung zum Essen in seinem türkischen Restaurant zwischen Poti und Kutaisi (siehe Foto)
• Tochter Marianna von Georgis Gästehaus in Kutaisi für die Herstellung des Kontakts zu ihrer Tante, die im Krankenhaus in Tbilisi arbeitet
Edmund & Willem für die Essenseinladung im Restaurant Amsterdam in Signaghi (siehe Foto)
Noras Eltern für die Mitbringsel aus Österreich
Postangestellte in Tbilisi, die nach Dienstschluss nochmals zu ihrer Arbeitsstätte kam, um uns Noras vergessenen Fotoapparat auszuhändigen

 

Kasachstan:
Tas für die äusserst komfortable Unterkunft in Almaty und sein Engagement uns auf Ausflüge mitzunehmen.
Almatys Polizeidirektor für die Mitfahrgelegenheit von Bayseit nach Almaty

 

Kirgistan:
Familie in Kök-Moynok für die Einladung zu Übernachtung, Frühstück und Räucherfisch in der Jurte
Familie in der Jurte am Pass zwischen Kyzyl-Tuu und Bökönbaev für den Caj
Sara und Jose, den Weltradreisenden (www.monblog.ch/saraetjose), die uns in Kochkor einen Teil von ihrer Benzinpumpe für unseren kaputten MSR Whisperlite-Kocher schenkten

 

Usbekistan:
Alisher aus Andijan für die Hilfe bei der Suche eines Copyshops, der Einladung in sein Haus und zur anstehenden Hochzeit
Gärtnereibetrieb nahe der tadschikischen Grenze Oybek für Ess- und Schlafgelegenheit auf dem Hochbett unter Sternenhimmel

 

Tadschikistan:
• Bauer Jovid in Boston für Zeltplatz und Granatäpfel, Melonen, Tomaten aus seinem Garten
Jacqui und Aaron für die passende Benzinpumpe zu unserem Kocher
Corina und Philipp für die Benzinflasche und die Ortlieb-Fahrradtaschenhalterung
Pensionist am Weg nach Khorog für Einladung zu Speis und Trank und die Mitgabe von Trockenfrüchten (Maulbeeren, Marillen und Kirschen), frischen Tomaten und ausgelösten Walnüssen aus seinem Garten
Familie in Wer für den Schlafplatz in ihrem Pamirihaus und das tolle und sehr ausgiebige Abendessen
Nabev Taleibek für die Aufnahme zweier erschöpfter Radfahrer bei dichtem Schneesturm  in seinem Haus am tadschikischen Grenzpass zu Kirgistan

 

Westchina:
Uigurischer LKW Fahrer für die Mitnahme durch ein Teilstück der 200 km langen Baustelle zwischen dem Grenzort Simuhana und Kashgar

 

Südchina:
Klein-LKW Fahrer für die Mitnahme über einen Berg mit schlechten Strassenverhältnissen von Daheishan nach Jiangcheng
Restaurantbesitzer bei der Raststätte kurz vor Kanping für die unerwartete Einladung zum Essen ohne jegliche nonverbale Kommunikation
Englischlehrer Randy aus Boston (USA) für die Einladung zum Hot Pot-Essen in seiner Wahlheimatstadt Künming

 

Laos:
Familie in Vang Pang für den Zeltplatz auf ihrem Privatgrundstück

 

Brunei:
Familie Telamba für herzhafte Bewirtung und Badeausflug

 

Grossbritannien:
„The Chance Inn“-Pubbesitzer für Einladung zu Kaffee, French Fries mit Mayo, Ketchup und Essig und geschenkte Poloshirts für durchgefrorene Radler

 

Belgien:
Celien und Jeroen für gute Betten, spannenden Weltenradler-Geschichtenaustausch und gemeinsame Zeit bei unserem Wiedersehen in Gent
Dominique und Jonathan fürs Teilhabenlassen an ihrem belgisch-multilingualen Familienleben in Brüssel; inklusive Gastfreundschaft, Tipps für Kniedehnungsübungen und scheinbar unermüdliche Neugierde an unseren Reisegeschichten
Pärchen auf der Strecke zw. Tienen und Sint-Truiden für  Zeltplatz in ihrem Garten
Radbegeistertem Mann in Sint-Truiden für Radroutenkarte, für deren Übergabe er uns sogar mit dem Auto hinterher fuhr

 

Deutschland:
Stephanie und Martin für Übernachtung in ihrer Kölner Wohnung, Verpflegung und „Deutschland per Rad ADFC-EntdeckerKarte“